Dieses Forum ist inaktiv und wird nicht mehr gepflegt! Bitte benutzt das neue Forum unter https://akustik-ultimate.de/forum
[b][/b]
[s][/s]
[i][/i]
[line]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[small][/small]
[big][/big]
[spoiler={{name}}][/spoiler]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[mail={{a}}][/mail]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
[table][/table]
[tr][/tr]
[td][/td]
Patoree
Beiträge: 24 | Punkte: 38 | Zuletzt Online: 17.03.2017
Name
Christian Kornexl
Geburtsdatum
4. Juli 1985
Beschäftigung
Hörgeräteakustiker-Meister
Hobbies
RC-Modellflug, Angeln, EDV-Technik
Wohnort
Ebelsbach-Eltmann
Registriert am:
01.02.2013
Geschlecht
männlich
Titel
keine Angabe
Lübeck Klasse
13. Y
    • Patoree hat einen neuen Beitrag "Otoplastik rutscht bei starken Mundbewegungen" geschrieben. 28.08.2015

      Zitat von Chilly im Beitrag #1
      Hallo Community, habe ein spezielles Problem bzw. eine Frage:

      Habe einen jungen Kunden mit hochgradigem HV, der in einem größeren professionellen Chor singt. Mit den HGs ist er zufrieden (Phonak Bolero Q70-P), auch der Klang ist für Musik und Chor in Ordnung. Allerdings berichtet er, dass bei stärkeren Mundbewegungen beim Singen die Otoplastik rutscht und dadurch rückkoppelt. Konnte das im Geschäft auch bestätigen. Ich denke dass der Kieferknochen schuld ist, bei normalem Reden und Kopfbewegungen sitzt sie sehr gut.

      Meine Frage ist: Könnte eine Nugget-Otoplastik (SharkBite) dem Vorbeugen? Dass dadurch Kaugeräusche und Okklusionseffekt allgemein verringert werden ist mir bekannt - aber kann das auch den Einfluss der nach wie vor vorhandenen "Kaubewegung" verringern, ohne dass die Abdichtung gefährdet ist (geschlossene Versorgung)?

      Falls jemand Erfahrungen damit gemacht hat wäre ich um eine Antwort oder Alternative froh :)

      LG



      Klingt für mich persönlich nach einer nicht optimal bearbeiteten Abformung. Das gehört meiner Meinung nach zu unserer Arbeit und nicht wie es leider immer wieder gemacht wird, dem Labor mit gekürzter Cymba und abgerundeter Kante am Zapfen zugeschickt. Ich höre immer wieder von diversen Laboren, dass schon fast eine Strichliste geführt werden kann wenn mal eine ordentlich vorbereitete Abformung zugeschickt wird.
      Es gibt von unserem lieben Otoplastik Gott einige wunderschöne Werke bzgl. der fachgerechten Abformung, Bearbeitung dieser und auch sonstige Tips die man nicht immer beim Abformen beachtet.
      In weit über 90% der Fälle kann dieser von dir genannten Problematik schon alleine dadurch entgegengewirkt werden, wenn der Kunde gebeten wird nach dem einfüllen der Masse einfach mal 60 Sekunden alle möglichen Bewegungen mit dem Kiefer vorzunehmen. Mund weit öffnen, Unterkiefer nach vorne schieben und wieder zurückziehen, Kaufbewegungen aber auch den Kiefer nach links und rechts zu führen.
      Mache es selbst einmal nach und du wirst alleine schon bei der Bewegung nach links und rechts sofort wissen, warum man diese Bewegungen durchführen sollte.
      Mir selbst wurde von diversen Meistern immer wieder berichtet das es Blödsinn sein, ich die Kunden damit verunsichere oder sie sich gar veralbert vorkommen. Aber ehrlich...der Erfolg gibt recht. Und selbst wenn sie sich in dem Moment veralbert vorkommen...ein bisschen Spass in der Anpassung und ein netter Spruch wirkt Wunder =).

      Kurz: Ich würde eine neue Abformung nehmen, dass von vielen erfahrenen Akustikern erlernte berücksichtigen und sich dann selbst eine Meinung bilden. Es gibt viele die davon nichts halten. Aber ich für meinen Teil kann sagen das ich damit deutlich weniger Schwierigkeiten habe.
      Und wenn man sich dann noch etwas mit der Otoplastik hinsichtlich des Übertragungsverhaltens beschäftigt...dann merkt man sehr schnell das komfortables tragen nicht nur am Hörgerät, sonder am HörSYSTEM liegt.

      Entschuldigt die lange Ausführung, aber ich musste mir grad auch einiges "Runterschreiben". Eben wieder ne Anpassung gesehen wo der Akustiker verklagt gehört...

    • Patoree hat einen neuen Beitrag "Wie nennt man diese Form?" geschrieben. 18.08.2015

      Bei uns nennt sich das ganze OkkluFree. Aber SharkBite usw sollte ja alles das selbe sein =).
      Kann diese Variante einer Otoplastik auch nur empfehlen. Sollte jedoch (was wie ich festgestellt habe leider die wenigsten machen) auch entsprechend angezeichnet werden.

    • Patoree hat einen neuen Beitrag "Offener Spritzwasserschutz" geschrieben. 25.06.2015

      Was ich ganz vergessen habe...du kannst für deine Kundin natürlich auch bei uns bestellen. Unser Labor fertig nicht nur Firmenintern für den Endkunden.

      AudioLabor - Klick mich =)

      Grüße,

      Pato

    • Patoree hat einen neuen Beitrag "Offener Spritzwasserschutz" geschrieben. 19.06.2015

      Hallo Anna,

      ja, was deine Kundin da gefunden hat ist vollkommen richtig. Wir fertigen bei uns solche "Offenen Spritzwasserschutz-Otoplastik". Unser Kollege Herr Bayer hat dazu auf der EUHA 2012 und auch in der Hörakustik 12/2011 einen Fachbeitrag veröffentlicht.
      Ich lade dir beides hoch wenn ich wieder daheim bin.

      Pato

    • Patoree hat einen neuen Beitrag "Mach mit initiative der Handwerkskammern in Hessen" geschrieben. 10.02.2015

      Alles schön und gut. Aber wenn man sich anschaut das ein Großteil der Akustiker für das Geld eines Verkäufers bei Penny (und ich rede jetzt nicht von Einzelhandelskaufleuten, sondern wirklich nur Verkäufern mit einer zweijährigen Ausbildung) arbeitet, brauch sich die Branche nicht wundern.
      Allein in meiner Abschlussklasse haben bereits weit über die hälfte den Beruf gewechselt, weil durch Familie, Heirat und dergleichen das Einkommen als Akustiker nicht mehr ausgereicht hat.
      Klar...als Single oder Berufsanfänger ist es immer etwas weniger. Aber teilweise ist es schon eine Unverschämtheit mit welchen Gehältern die Akustiker arbeiten dürfen.

      Bin gespannt wann es bei uns soweit ist wie in der Optik. Als Geselle kaum lebensfähig und deswegen schnell den Meister hinterher, dann aber über kurz oder lang den Markt mit Meistern sättigen.
      Wird noch lustig in den nächsten Jahren... :-/

    • Patoree hat einen neuen Beitrag "Induktionsplättchen mit Mikrofon gesucht." geschrieben. 21.01.2015

      Warum es modular sein soll kann ich euch selbst nicht sagen...ich werde daraus auch nicht schlau. Bluetooth war nicht möglich, da sie so einen alten Knochen ohne Bluetooth hat.
      Mittlerweile hat sie aber wohl eine für sich angenehme Lösung gefunden. Wenn ich herausgefunden habe was es genau ist, werde ich nochmal kurz berichten.

      Vielen Dank euch beiden für die Hilfe =)

    • Patoree hat einen neuen Beitrag "Widex Dream CROS / BI-CROS" geschrieben. 24.04.2014

      Herzlichen Dank!

      Zumindest bin ich jetzt mal ne Ecke schlauer. Auch wenn es wirklich Schade ist, dass dieses Problem wohl derzeit nicht in den Griff zu bekommen ist. Die Dream Geräte haben definitiv ihre Vorzüge.
      Dann bleibt wohl nichts anderes übrig als abzuwarten. Hab ja dank OhrAkel etwas Lektüre ;-).

    • Patoree hat einen neuen Beitrag "Shark-Bite Otoplastik" geschrieben. 22.04.2014

      Kann nur positives von diesen Otoplastiken berichten. Sofern der Kunde bereit ist diesen Mehrwert zu bezahlen, hat er einen wunderbare Otoplastik. Wie schon gesagt wurde bieten diese Otoplastiken ein deutlich gesteigerten Tragekomfort...vorausgesetzt die Aussparung wurde auch richtig angezeichnet ;-).

    • Patoree hat einen neuen Beitrag "Gefällt euch der neue Banner?" geschrieben. 03.03.2014

      Geht mir ebenfalls so. Top Forum! Aber die Farben sind...... =)

    • Patoree hat einen neuen Beitrag "Suche dringend: Bernafon Anpass Software" geschrieben. 28.01.2014

      Kein Problem. Hab´s jetzt unten. Von meiner Seite aus, kann es also wieder gelöscht werden.

      Vielen Dank!

    • Patoree hat einen neuen Beitrag "Suche dringend: Bernafon Anpass Software" geschrieben. 28.01.2014

      Vielen lieben Dank, Herr Bonsel!

      Sie haben mir mal wieder das Leben gerettet *g*.
      Danke nochmal für die 1A ACAM Schulung in München! Hat mir in Bezug auf die Umstellung in unserem Fachgeschäft sehr geholfen!

      Grüße,

      Pato

    • Patoree hat das Thema "Suche dringend: Bernafon Anpass Software" erstellt. 28.01.2014

Empfänger
Patoree
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen