Dieses Forum ist inaktiv und wird nicht mehr gepflegt! Bitte benutzt das neue Forum unter https://akustik-ultimate.de/forum
[b][/b]
[s][/s]
[i][/i]
[line]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[small][/small]
[big][/big]
[spoiler={{name}}][/spoiler]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[mail={{a}}][/mail]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
[table][/table]
[tr][/tr]
[td][/td]
BiggBen86
Beiträge: 11 | Punkte: 21 | Zuletzt Online: 21.06.2016
Name
Benjamin Gabel
E-Mail:
benjamin.gabel@gmail.com
Geburtsdatum
29. August 1986
Beschäftigung
Umschüler zum Hörgeräteakustiker
Hobbies
Das Leben genießen!
Wohnort
Furth im Wald
Registriert am:
24.09.2014
Beschreibung
Alle die mich kennen wissen wie ich bin....
der Rest muss es einfach herausfinden. ;-)
Geschlecht
männlich
Titel
keine Angabe
Lübeck Klasse
16T
    • BiggBen86 hat einen neuen Beitrag "Umschüler | suche weitere Tipps zur Gesellenprüfungsvorbereitung" geschrieben. 12.12.2015

      HI @ all

      die letzte Woche war eine absolute Berg und Tal fahrt.... jeden Tag was neues.

      So einen Vorfall würde ich selbstverständlich nie ohne einen Anwalt durchziehen. Diesen habe ich auch umgehend eingeschaltet.
      Problem war folgendes: Angeblich soll ich meine Arbeitszeiten in einem "Dokument" (auf das ALLE MITARBEITER ALLER FILIALEN zugriff haben) geändert haben.
      Somit würde ein Betrug vorliegen und dass würde eine Firstlose Kündigung auch ohne Absprache mit dem Amt rechtfertigen. Das hat mir sowohl mein Anwalt, das Amt, die Handwerkskammer und die BiHa bestätigt.
      SEIN Problem ist nur, ICH HABE ES NICHT GETAN und ER KANN ES NICHT BEWEISEN DASS ICH ES WAR.
      Nachdem er erfahren hat, das ich EINEN ANWALT habe und dieser bereits eingeschaltet ist, hat er heute die "fristlose Kündigung" zurückgezogen.
      Am Montag haben wir nochmal ein Gespräch im Betrieb um alle Fronten zu klären.

      Ich hab allerdings bereits einen anderen Akustiker an der Hand von dem ich am Montag im laufe des Tages erfahren werde, ob er mich für die restlichen Monate übernehmen würde.

      Zu der Frage warum ich solange gute Miene zum Bösen spiel gemacht habe:
      Wie gesagt wohne ich am ARSCH DER WELT im Bayrischen Wald fern ab jeglicher Zivilisation und hier sind Akustiker so selten wie Wasser in der Wüste.
      Es ist ja nicht mein erster Versuch einen anderen Betrieb zu wechseln. Ich versuche seit einem knappen Jahr einen anderen Betrieb zu finden, was sich aber durch die gegebenen Umstände als sehr schwer herausgestellt hat.
      Der Akustiker bei dem ich jetzt ein Bewerbungsverfahren laufen habe und der mir am Montag bescheid gibt, bei dem habe ich mich jetzt bereits zum dritten mal beworben.
      Ich hoffe nur dass er dieses mal ja sagt. Diesmal hab ich ihm alle Fakten auf den Tisch gelegt und ihm klar gemacht wie wichtig mir die ganze Sache ist.

      So jetzt werde ich mal das Gespräch am Montag abwarten und die Antwort von dem anderen Akustiker und dann werde ich mich hier nochmal zu Wort melden.

    • BiggBen86 hat einen neuen Beitrag "Umschüler | suche weitere Tipps zur Gesellenprüfungsvorbereitung" geschrieben. 08.12.2015

      Ja die Umschulung läuft über das Arbeitsamt!
      Ich hab am Donnerstag einen Termin bei meinem Rechtsanwalt und morgen einen Termin beim Arbeitsamt als Leistungsträger.

    • BiggBen86 hat einen neuen Beitrag "Umschüler | suche weitere Tipps zur Gesellenprüfungsvorbereitung" geschrieben. 08.12.2015

      dazu habe ich gerade folgendes gefunden:

      ZITAT:

      Voraussetzungen für die Kündigung von Auszubildenden nach der Probezeit sind:

      Die Kündigung erfolgt fristlos und aus wichtigem Grund. Ein wichtiger Grund liegt dann vor, wenn die Fortsetzung der Ausbildung bis zu ihrem Ende nicht zumutbar ist unter
      Berücksichtigung aller Umstände des jeweiligen Einzelfalles und
      Abwägung der Interessen der Vertragsparteien (Ausbildungsbetrieb und Auszubildende).
      Je weiter fortgeschritten die Ausbildung ist, umso strenger sind die Anforderungen an den Kündigungsgrund. Kurz vor Beendigung der Ausbildung ist eine Kündigung nur noch in ganz besonderen Ausnahmefällen möglich.
      Vor dem Aussprechen der Kündigung müssen Sie im Regelfall die Auszubildenden bereits wegen eines ähnlich gelagerten Fehlverhaltens des oder der Auszubildenden in der Vergangenheit abgemahnt haben. Bei schwerem Fehlverhalten (wie beispielsweise einem Diebstahl) können Sie die Kündigung im Einzelfall auch ohne vorherige Abmahnung aussprechen.
      Der Ausbildungsbetrieb muss alle Möglichkeiten ausschöpfen, die zu einem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung führen könnten. Dazu zählt beispielsweise
      die Auszubildenden in eine andere Abteilung zu versetzen,
      die Ausbildung in einem Verbundbetrieb oder in einer außerbetrieblichen Bildungsstätte zu ermöglichen.



      Die rechtlichen Voraussetzungen sind im Einzelfall kompliziert. Lassen Sie sich durch einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin beraten.

      ZITAT ENDE

    • BiggBen86 hat einen neuen Beitrag "Umschüler | suche weitere Tipps zur Gesellenprüfungsvorbereitung" geschrieben. 08.12.2015

      Aber dieser Fall ist noch lange nicht abgeschlossen...
      Er kann mich nicht einfach Kündigen.... laut dem Berufsbildungsgesetz kann er mir nur Kündigen wenn er mich wegen der Sache schon abgemahnt hat.

      Das hat er allerdings nicht.

    • BiggBen86 hat einen neuen Beitrag "Umschüler | suche weitere Tipps zur Gesellenprüfungsvorbereitung" geschrieben. 07.12.2015

      Ich hab ihn weder beklaut noch ihm geschadet....
      Wir haben eine Stundenerfassung im Excel-Format wo jeder Mitarbeiter seine Stunden manuell eintragen kann/muss/sollte...

      Nun liegt folgender Fall vor:

      MEINE Stunden sind nachdem ich sie eingetragen habe, im nachhinein nocheinmal geändert worden und zwar über mehrere Wochen hinweg um ein paar Stunden zum positiven, sodass mein Zeitkonto besser aussieht.
      Und ein Mitarbeiter der vom Chef nicht genannt werden wollte, hat diesen MISSSTAND aufgedeckt...

      FAKT IST, das ich keine Zeiten im Betrieb nachträglich geändert habe. Fakt ist auch dass mich meine Kollegen im Betrieb nicht leiden können.

      Ich kann beim Chef allerdings nicht beweisen, das ich dass nicht geändert habe.
      Somit liegt bei Ihm ein Betrugsversuch vor und damit ein Vertrauensbruch.

      Für Ihn ist das ein Grund die Ausbildung zu beenden.


    • BiggBen86 hat einen neuen Beitrag "Umschüler | suche weitere Tipps zur Gesellenprüfungsvorbereitung" geschrieben. 07.12.2015

      HI @ all....

      vielen Dank für eure Tipps, aber mein Chef hat mich jetzt ausgestellt.... 4 Monate vor der Gesellenprüfung!!!

      Trotzdem vielen Dank.

      LG Ben

    • BiggBen86 hat einen neuen Beitrag "Freizeitgestaltung in Lübeck ..." geschrieben. 02.10.2014

      Kurze Frage hierzu.
      Wenn man plant ein Bergfest auszurichten, stellt ihr dann den DJ oder könnte man den DJ auch selbst stellen?

      Gruß DJ Bigg Ben ;-)

Empfänger
BiggBen86
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen